Musikinstrumente

Musikinstrumente

Ein Musikinstrument ist, wie der Name schon sagt, ein Instrument, welches geschaffen wurde, um damit Musik zu machen. Neben eigens hergestellten Musikinstrumenten wie einer Geige, einem Klavier oder einer Gitarre kann sozusagen jeder Gegenstand, mit dem man Geräusche erzeugen kann, als Musikinstrument dienen. Das fängt beim altbekannten Waschbrett an und geht bis hin zu Kochtöpfen. Auch die menschliche Stimme wird derweilen als Musikinstrument angesehen.

Musikinstrumente Kategorisierung

Musikinstrumente werden nach der Art und Weise der Tonerzeugung klassifiziert. Zum einen gibt es Musikinstrumente mit Saiten wie eine Violine oder Gitarre und Musikinstrumente mit einer Membran oder Fell wie eine Pauke oder auch eine Kazoo. Weiterhin gibt es Musikinstrumente, die den Ton durch eine schwingende Luftsäule erzeugen. Hierzu gehören zum einen Blasinstrumente und zum anderen die Orgel und das Akkordeon. Ein Gong oder eine Triangel gehören zur Klasse der selbstklingenden Musikinstrumente.

Seit dem zwanzigsten Jahrhundert sind zwei weitere Klassen von Musikinstrumenten zu dieser klassischen Auswahl von Instrumenten hinzugekommen. Beispiele dafür wären elektro-mechanische Musikinstrumente wie die E-Gitarre, die Hammond-Orgel oder das Theremin. Hier werden mechanische Schwingungen elektrisch bearbeitet und verstärkt und können durch einen Lautsprecher hörbar gemacht werden. Dazu gesellten sich einige Jahre später die elektronischen Musikinstrumente wie Synthesizer und Drumcomputer, die elektronisch gespeicherte Samples oder elektronisch erzeugte Schwingungen als Quellen für die Tonerzeugung benutzen.

Es gibt weiterhin noch einige andere Möglichkeiten der Kategorisierung von Musikinstrumenten. Zum Beispiel gibt es die Klassifizierung durch die Art und Weise, wie der Musiker das Instrument benutzt. Bei dieser Kategorisierung gibt es Blasinstrumente, Zupfinstrumente, Streichinstrumente, Schlaginstrumente, Tasteninstrumente oder Musikautomaten. Letzteres sind Musikinstrumente die automatisch ohne einen Spieler Klänge erzeugen.

Musikinstrumente nach Regionen und Musikrichtungen

In vielen unterschiedlichen Kulturen haben sich unterschiedliche Musikinstrumente entwickelt. Dies hat viele Gründe. Zuallererst hängt die Entwicklung der Musikinstrumente primär von den zur Verfügung stehenden Rohstoffen und dem technologischen Stand in der Geschichte einer Volksgruppe ab. So ist es nur logisch, daß in Regionen mit geringer Metallverarbeitung eher Instrumente mit Natursaiten zu finden sind. Ein weiterer Einfluss ist die Religion. In Afrikanischen Ländern haben sich so eher rhythmische Musikinstrumente entwickelt, die bei Ritualen benutzt wurden und werden. Demgegenüber haben sich im christlichen Mitteleuropa eine harmonische, melodiöse Musikkultur und die dementsprechenden Instrumente herausgebildet. Zum Schluss ist noch zu beachten, daß unterschiedliche Kulturkreise unterschiedliche tonale Systeme für ihre Musikinstrumente haben. Die teilweise im asiatischen gebräuchlichen Vierteltöne sind mit einer bebundeten Gitarre nur schwer und mit einem Klavier gar nicht zu spielen. Dazu kommen dann Systeme wie Pelog und Slendro aus der indonesischen Musik, die mit europäischen Musikinstrumenten nur schwer wiederzugeben sind, und die daher auch völlig eigene Musikinstrumente hervorgebracht haben.

Zu guter Letzt werden auch unterschiedliche Musikinstrumente in unterschiedlichen Musikrichtungen benutzt. Daß in einer Blaskapelle vorwiegend Blasinstrumente zu finden sind, ist schon einleuchtend. Aber daß eine Harfe als Musikinstrument in einer Heavymetal Band ebenso wenig zu finden ist, wie ein Drumcomputer in einem Symphonieorchester ergibt sich nur, wenn man die Klänge kennt. Dazu kommt, daß eine E-Gitarre in einer Jazzband anders klingt als in einer Gothic Rock Band oder einer Hardcore Punk Kapelle. Elektronische Musikinstrumente sind sogar noch flexibler einsetzbar.