Musikinstrumente

Blasinstrumente

Blasinstrumente sind Musikinstrumente, bei denen der Ton dadurch entsteht, daß der Musiker durch seinem Atem eine Luftsäule innerhalb des Blasinstrumentes zum Schwingen bringt. Die Familie der Blasinstrumente ist recht groß und vielfältig. So gibt es neben der Trompete, dem Kornett, vielen Hörnern, unter anderem auch das Alphorn, die Oboe und das Fagott oder auch ganz kleine Piccolo-Flöten, die Mundharmonika, die schon fast vergessenen Olifanten und die als Kinderspielzeug oft verwendete Triola.

Blasinstrumente-Kategorisierung

Die Hauptunterscheidung der Blasinstrumente wird in Holzblasinstrumente, Blechblasinstrumente und Durchschlagzungeninstrumente angegeben. Hierbei wird oft vermutet, daß sich Holzblasinstrumente und Blechblasinstrumente dadurch unterscheiden, daß die ersten aus Holz und die zweiten aus Blech sind. Das ist aber falsch, da sich die Kategorisierung nur auf das Mundstück bezieht. Bei einem Blechblasinstrument ist das Mundstück zumeist aus Metall, kann aber auch aus Holz sein. Wichtig ist, daß der Musiker hier eine schwingende Luftsäule durch die Schwingungen seiner Lippen erzeugt. Eine Posaune, die komplett aus Holz gefertigt wurde, ist trotzdem ein Blechblasinstrument. Typische Blasinstrumente solcher Art sind neben der Posaune die vielen unterschiedlichen Hörner und Trompeten. Genauso werden Holzblasinstrumente dadurch charakterisiert, daß das Blasinstrument den Luftstrom durch Zungen oder Kanten im Instrument selbst zum Schwingen bringt. Flöten aus Elfenbein oder Knochen, wie sie früher geschnitzt wurden, und moderne und billige Flöten mit Plastikmundstück und Blechkörper sind somit auch Holzblasinstrumente. Neben Flöten zählen auch Klarinette, Oboe und Saxophon zu dieser Blasinstrumente-Gattung.

Bei Durchschlagzungeninstrumenten wird der Ton dadurch erzeugt, daß frei schwingende Zungen den Ton erzeugen, die durch den Luftstrom zum Schwingen angeregt werden. Vertreter dieser Gattung der Blasistrumente sind zum Beispiel die Mundharmonika oder die Triola.

Blasinstrumente und Musikstile

Blasinstrumente sind in vielen musikalischen Bereichen anzutreffen. Bei einem Symphonieorchester fallen jedem nach dem großen Block der Streicher auch gleich die oftmals sehr dominanten Bläsersektionen ein, die als sehr gutes Gegenstück zu den zarten Klängen anderer Instrumente wirken. Aber auch die zarten Blasinstrumente wie die Flöte oder Oboe haben dort ihren Platz, sind aber häufig allein im Kontext eines Solos zu hören. In Jazzkapellen haben Blasinstrumente ebenso ihren Platz. Viele der bekannten Jazzmusiker wurden durch ihr Können auf Trompete oder Saxophon bekannt und berühmt. Hier sind die Instrumente sowohl als Begleitung des Songs anzutreffen, als auch als Solo-Blasinstrumente, wo jeder Bläser sein Solo spielen darf, während die anderen nur begleiten. Durch das häufige Antreffen der Blasinstrumente, vor allem Posaune und Trompete, in Reggae-Bands und Jazz-Combos und der Durchmischung der Stile der modernen Musik, finden Bläser auch Einzug in die Rock- und Popmusik. Hierbei gehören bei den bekannteren Bands und Künstlern, die mit einer größeren Backing-Band auftreten, die Blasinstrumente genauso zum Livekonzert wie Background-Sänger und der Lead-Gitarrist. Es gibt auch Rockbands, bei denen Blasinstrumente zum festen Bandkern gehören. Zu guter Letzt gibt es in vielen Regionen auch reine Blaskapellen, bei denen Blasinstrumente oftmals nicht nur das Hauptinstrument, sondern sogar der einzige Instrumenten-Typus ist. Beispiele hierfür sind auf vielen deutschen Volksfesten anzutreffen.