Musikinstrumente

Elektronisches Schlagzeug

Ein elektronisches Schlagzeug ist ein Schlagzeug, daß auf elektronischem Wege Töne erzeugt. Es wird wie ein normales Drumset gespielt, doch findet hier keine primäre akustische Klangerzeugung statt, sondern es werden durch entsprechende elektronische Komponenten digitale Signale erzeugt, die dann ein einem Computer, Synthesizer oder ähnlichem weiterverarbeitet werden. Es können allerdings auch herkömmliche akustische Schlagzeuge durch elektronisches Zubehör, sogenannte Trigger, in ein elektronisches Schlagzeug umgewandelt werden. Hier können dann sowohl der akustische Klang als auch die elektronischen Signale benutzt werden.

Ein elektronisches Schlagzeug hat im Vergleich zu seinem akustischen Äquivalent mehrere Vor- aber auch Nachteile. Zum einen ist ein elektronisches Schlagzeug nahezu geräuschlos. Somit kann ein Schlagzeuger auch zu Hause im Wohnzimmer mit Kopfhörern üben, ohne seine Umwelt zu stören. Weiterhin muß ein elektronisches Schlagzeug live nicht mikrophoniert werden und klingt dank der digitalen Synthesizer und Sampling-Technik auf jeder Bühne in jedem Raum nahezu gleich. Auch kann man sehr einfach die Klangcharakteristik des Drumsets per Knopfdruck teilweise oder völlig ändern. Dies ist auch ein enormer Vorteil bei Aufnahmen. Als weiterer Vorteil des elektronischen Schlagzeugs kommt noch hinzu, daß hier die MIDI-Signale wesentlicher einfacher zu bearbeiten sind als die Audio-Signale eines akustischen Schlagzeuges. Außerdem läßt sich ein elektronisches Schlagzeug wesentlich einfacher transportieren.

Die Nachteile eines elektronischen Schlagzeugs hängen vom Auge des Betrachters ab. Zum einen hat ein elektronisches Schlagzeug im Vergleich zu seinem akustischen Gegenstück eine deutlich eingeschränkte Dynamik. Dies hängt zum einen damit zusammen, daß meist nur eine geringe Anzahl von Samples zur Verfügung gestellt werden kann, zum anderen kann auch nicht jeder mögliche Effekt auf einem Schlagzeug zu einhundert Prozent simuliert werden. Außerdem gibt es Probleme mit lange schwingenden Becken, Überlagerungseffekten beim Schlagen auf ein schwingendes Fell oder Becken, und auch die Beeinflussung der Komponenten untereinander, zum Beispiel der zwei Teile der Hi Hat, wird meist nicht simuliert. Zusammen mit dem oft deutlich höheren Preis und der Tatsache, daß ein elektronisches Schlagzeug in den Augen vieler Drummer potthäßlich ist, hat dieses Instrument derzeit nur wenige Anhänger. Allerdings werden es immer mehr.