Musikinstrumente

Akustisches Schlagzeug

Ein akustisches Schlagzeug ist das, was man im allgemeinen unter dem Begriff 'Schlagzeug' versteht. Im Gegensatz zum elektronischen Schlagzeug wird hier der Ton rein akustisch erzeugt und nur im Bedarfsfall elektrisch verstärkt. Einige Drummer benutzen sogenannte 'Trigger-Pads', um von einem akustischen Schlagzeug elektrische Signale zu bekommen und somit das Set in ein elektrisches Schlagzeug zu verwandeln.

Schlagzeug-Kessel

Ein Schlagzeug besteht aus selbstklingenden und fellklingenden Instrumenten. Zu den fellklingenden Instrumenten gehören die Snare, die Bass Drum und die Tom Toms. Die Snare wird im Deutschen auch manchmal als kleine Trommel bezeichnet. Die Snare besteht aus einem aus mehreren Lagen Holz gefertigten Kessel mit meist 12 bis 16 Zoll Durchmesser und etwa 5 bis 6 Zoll Tiefe. Sie ist beidseitig mit einem ein- oder zweilagigen Fell bespannt. Über das untere Resonanzfell verläuft der so genannte Snare-Teppich. Dieser Teppich erzeugt ein Schnarren, welches der Snare einen vollen und charakteristischen Klang verleiht. Jedes Schlagzeug hat als tiefste Trommel eine oder mehrere Bass Drums. Die Bass Drum hat einen Durchmesser von zumeist 18 bis 24 Zoll und eine Tiefe von 14 bis 18 Zoll Tiefe. Es gibt aber auch größere und kleinere Kessel. Bei Drummern, die mehr als zwei Bass Drums benutzen, kommen neben zwei normal großen Kesseln oft auch exotische Größen zur Anwendung. Die Bass Drum, im Deutschen auch 'große Trommel' genannt, hat an der vorderen Seite zwei Füße, mit denen sie auf dem Boden abgestützt wird. Gespielt wird sie mit einer Fußmaschine, die an der hinteren Seite der Trommel befestigt ist. Ein Schlagzeug mit nur einer Bass Drum kann aber mit Hilfe einer Doppelfußmaschine trotzdem mit beiden Füßen gespielt werden. Das Resonanzfell einer Bass Drum hat oft ein Loch, um die Abnahme der Trommel im inneren zu ermöglichen. Außerdem sind diese großen Trommeln oft mit Dämmmaterial gefüllt, was dem gesamten Schlagzeug einen ausgewogeneren Klang verleiht. Die Tom Toms werden in zwei Gruppen geteilt, die Hänge-Toms und die Stand-Toms. Die Hänge-Toms werden entweder an einem Schlagzeug-Rack, einem Ständer oder an einer Halterung auf der Bass Drum befestigt. Stand-Toms stehen auf eigenen Füßen neben dem Schlagzeug. Meist wird ein Schlagzeug mit einer Stand-Tom und zwei Hänge-Toms bestückt, aber es gibt auch Spieler die nur eine oder eine Vielzahl an Tom Toms spielen. Die Tom Toms werden entweder einseitig oder beidseitig mit Fellen bespannt und es gibt sie in Größen von 6 Zoll Durchmesser bis hin zu 20 Zoll Durchmesser. Ebenso sind die Tiefen der Tom Toms sehr unterschiedlich.

Schlagzeug-Becken

Neben Crash-Becken, Splash-Becken, China-Becken und allerlei anderen Arten, die zumeist als Effekt oder Akzent-Becken dienen, sind die wichtigsten Teile am Schlagzeug die Hi Hat und das Ride-Becken, welche allerdings nicht immer vorkommen müssen. Eine Hi hat dagegen findet sich an fast jedem Schlagzeug. Die Hi Hat besteht aus zwei Becken, die durch ein vertikales Gestänge auf einem Ständer verbunden sind, welcher am unteren Ende ein Pedal hat. Somit kann die Hi Hat mit dem Fuß geöffnet und geschlossen und so der Klang verändert werden. Auch kann die Hi Hat auf diese Weise nur mit dem Fuß gespielt werden. Als Alternative zur Hi Hat dient das Ride. Auf dem Ride-Becken werden wie auf der Hi Hat meist durchgängige Achtel- oder Viertelnoten oder eine rhythmische Figur gespielt. Das Ride-Becken hat einen Klang, der einem Ping ähnelt und kann dadurch zusammen mit der Hi Hat gut für dynamische Unterschiede eingesetzt werden.